Petit Verdot Esprit d’ Eloy Chateau Guery

11,00 

14,67  / l

Dunkler Wein mit Tiefe. Starkes Bukett von schwarzen Früchten, Marmelade, Lakritz, Tabak, Schokolade und eine feine mineralische Note.

Lieferzeit: Auf Lager, Lieferzeit ca. 1-3 Arbeitstage

Beschreibung

Petit Verdot (übersetzt: der kleine Grünling) ergibt farbkräftige, alkohol-, tannin- und säurereiche, würzige Rotweine mit hohem Lagerungspotential. Die früher im Bordeaux weit verbreitete Sorte war damals durch die späte Reife in Saint-Émilion und Pomerol ein Problem und wurde deshalb ab den 1960er-Jahren von vielen Weingütern aufgegeben. Seit Ende der 1980er Jahre haben sich einige Weinbaupioniere wieder um den Anbau bemüht (Chateau Latour, Margaux, Palmer in Bordeaux, Carlos Falco mit Dominio de Valdepusa). Und einige neugierige / traditionsbewusste Winzer im Languedoc-Roussillon machten mit Petit Verdot eine neue Generation von Top-Weinen. Und nicht zuletzt bringt der Klimawandel für diese Sorte wiederum eine Wende vom sehr spät reifenden Risikofaktor zur berechenbaren Grösse. Im Glas präsentiert er sich mit sehr komplexen Aromen von dunklen Beeren, Pflaumen, dazu Vanille und Kräuter der Provence. Am Gaumen fruchtbetont, weich mit würzigen Akzenten, sehr präsenten aber gut eingebundenen Tanninen und enorm starker Länge.

Das Weingut Chateau Guery

Mitten im verschlafenen Weindorf Azille, etwa 30 Kiometer von Narbonne entfernt, ist das Familienweingut beheimatet, das seit mehreren Generationen von der Familie Guery betrieben wird. Der heutige Weinmacher der Familie ist René-Henry, der die gut 30 ha im 3-Generationen-Familienverbund naturnah bewirtschaftet. Er hat eine einfache Weinphilosophie: “Der Winzer muss in erster Linie seinen Weinberg verstehen und dem Boden so viel Aufmerksamkeit widmen wie möglich, um einen guten Wein zu erzeugen”. Es wird fast auf alle chemischen Bearbeitungen verzichtet, um die biologische Vielfalt im Weinberg zu erhalten. Alle Weine von René sind von großer Intensität und Konzentration, besonders erstaunlich sind die Weißweine, die von einer unglaublichen Eleganz, Feinheit und Stärke geprägt sind. Unserer Meinung nach eines der Weingüter mit guter Zukunftsperspektive.

Das Anbaugebiet Minervois

Im Westen erstreckt sich die Grenze der Appellation Minervois in die Vorberge der Montagne Noire bis zum Canal du Midi und bis zum Fluss Aude. Im Süden verläuft die Grenze zwischen Narbonne und Carcassonne. Dieses Anbaugebiet umfasst 4500 Hektar und wurde erst 1998 als AOC-Gebiet anerkannt. Der Namensgeber dieses Appellation ist das Dorf Minerve, die alte historische Hauptstadt der Region, deren Gründung noch zu römischen Zeiten erfolgt ist. Die Mitte der Appellation von Minervois kenzeichnet eine sehr hüglige Landschaft durchzogen von steinigen Terrassen um den Ort La Liviniere. In den tiefergelegenen Bereichen um das Dorf Minerve, das umgeben ist von den Montagnes du Causse, ist das Klima trocken aber rau, die Böden sind kalkhaltig. Der karge Untergrund und die mikroklimatischen Bedingungen verleihen den Rotweinen schon immer einen besonderen, vollmundigen Charakter und den Weissweinen eine ausgeprägt fruchtige Aromatik.

Zusätzliche Information

Geschmacksrichtung

Flaschengröße

Anbaugebiet

Herkunftsland

Rebsorte

, ,

Alkoholgehalt (%)

Jahrgang

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Petit Verdot Esprit d’ Eloy Chateau Guery“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitragskommentare