„Ein Starkes Stück“ Auxerrois

9,00 

9,00  / l

Wunderbar weiche, exotische Aromatik von gelben und grünen Früchten, frisch, animierend, volle Fruchtnoten, ohne fett zu wirken.

Lieferzeit: Auf Lager, Lieferzeit ca. 1-3 Arbeitstage

Kategorie: SKU: 00032000-2 Tags:

Beschreibung

Auxerrois — die fruchtig-milde Rarität

Die Rebsorte  Der Name Auxerrois geht auf den vermuteten Herkunftsort Auxerre am südlichen Rand der Champagne zurück. Dort wurde die Rebsorte schon Anfang des 19.Jahrhunderts erwähnt. Von dort stammen tut sie ziemlich sicher nicht : Während die Sorten der Pinot-Familie aus dem Burgund stammen, kommt der Gouais Blanc (Heunisch) aus Südost-Europa und wurde von den Römern nach Frankreich gebracht.

Die weiße Rebsorte entstand aus einer spontanen Kreuzung zwischen Pinot und Gouais Blanc (Heunisch) und wird zur Burgunderfamilie gezählt. Ebenso wie der Chardonnay, Melon de Bourgogne (=die Rebsorte des heutigen Muscadet), Aligoté und einige andere Sorten entstammt der Auxerrois der sehr erfolgreichen Verbindung dieser beiden Rebsorten. Diese haben sich möglicherweise deshalb so gut durchgesetzt, weil die genetischen Eltern so grundverschieden sind.

Im Weinberg

Der Auxerrois-Bestand weltweit beträgt etwa 3000 ha ( = nicht mehr als die Gesamtfläche des Rheingau), davon wachsen 75% in Frankreich, 15 % in Deutschland und 10% in Luxemburg. In Deutsch­land ist die Anbaufläche mit insgesamt etwa 250 ha sehr klein. Grosse Neuanpflanzungen gibt es nicht, da die Rebsorte als spätfrostempfindlich gilt und hohe Ansprüche an die Lage stellt. Im Reifeverhalten ist der Auxerrois etwas früher als der Weissburgunder (was höhere Mostgewichte ermöglicht), der Ertrag ist etwas unregelmässig wegen der Frostempfindlichkeit und der sehr dünnhäutigen Beeren, die deshalb recht fäulnisempfindlich sind. Insgesamt ist der Ertrag niedriger als bei Chardonnay und Weissburgunder.

Im Glas

Die Familienzugehörigkeit zur Burgunderfamilie ist bei Auxerrois nicht zu übersehen. Der kräftige Körper, die Fruchtigkeit und Eleganz der Weine erinnern stark an den Burgunder. Geschmacklich liegt er zwischen Weißburgunder und Chardonnay und besitzt zudem eine weiche und milde Säure. Aromen von gelbem Kernobst wie Mirabellen und Aprikosen, Kräuternoten und der Duft nach Birnen, Quitten und Ananas sind charakteristisch für die Weine des Auxerrois. Im Alter können sie zudem einen feinen Duft nach Honig und gerösteten Mandeln entwickeln.

Summa

Im Ergebnis sind die Auxerroisweine burgunderähnlich, aber körper- und bukettreicher bei niedrigen Säuregehalten

 

Das Weingut  Bergdolt-Reif und Nett

Das Weingut mit dem komplizierten Namen kann auf eine mehr als 180-jährige Geschichte zurückblicken und hat seinen Sitz in einem kleinen Dorf namens Duttweiler mitten in der Pfalz, zwischen Neustadt und Speyer und. Kaum einer kann sich den ganzen Namen merken, aber was immer hängen bleibt ist “Nett”. In diesem Fall ist „Nett“ auch nicht die kleine Schwester von… -ihr wisst schon- sondern einfach der Knaller. Das Weingut wird mittlerweile in der 5. Generation von Netten geführt. Diese lange Erfahrung merkt man: Christian und der Senior Heinz wissen einfach ganz genau, wie mit dem Potenzial der tiefgründigen Löss- und Lehmböden, den Eigenheiten der Rebsorten und den Herausforderungen der klimatischen Bedingungen und Veränderungen umgegangen werden muss, um das Optimum heraus zu holen oder besser gesagt: ins Fass zu kriegen. Besonderen Wert legt das Weingut auf eine nachhaltige Bewirtschaftung. In der Spitzenlage Mandelberg werden seit 2011 ausschließlich mit Pferdekraft und einer handarbeitsintensiven Pflege die Topqualitäten vom Grauburgunder, Spätburgunder und Weißburgunder erzeugt. Dass Christian zusätzlich noch ein extrem angenehmer, man könnte fast sagen netter Typ ist, schadet natürlich auch nicht.

Dieser Auxerrois

wurde Mitte September 2019 gelesen, nach einer kurzen Maischstandzeit gekeltert und im Edelstahltank ausgebaut. Nach der Abfüllung im Juni 2020 präsentiert sich der Wein im Duft mit schönen Noten von Melone, weissen Blüten, Äpfeln, Honig. Im Mund überzeugt er mit seiner zarten, weichen Säure und mit Aromen von gelben Früchten (Mirabelle, Birne, Quitte, Sternfrucht), etwas Limette und frische Ananas. Der Wein ist schlank, aber dennoch markant und ausgeprägt, mit weicher Frucht, fast mediterran.

Passt zu …

Durch seine weiche Säure ist der Auxerrois der ideale Speisebegleiter. Egal ob zu Süßwasserfisch, Seefisch, hellem Fleisch, Pilzragouts jetzt im Herbst oder Spargelgerichten im Frühjahr – er veredelt viele Gerichte übers ganze Jahr. Auch für Vegetarier ist dieser Wein zu empfehlen, da er hervorragend zu allen Gemüsegerichten passt und würzige (Weich-)Käsesorten, Frischkäse wunderbar ergänzt und ein genialer Begleiter von Käsefondue ist.

Und das beste kommt zuletzt :

Dieser Wein ist eine Exklusiv-Abfüllung für WedeVini, WeinMeile, WeinKonsum, WeinCampus, Restaurant Marie und Eckhard Reimanns neues Restaurant P’tit Clichy !

Zusätzliche Information

Geschmacksrichtung

Flaschengröße

Anbaugebiet

Herkunftsland

Rebsorte

Alkoholgehalt (%)

Jahrgang

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „„Ein Starkes Stück“ Auxerrois“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitragskommentare